Zur Übersicht
WorldMediaFestival 2012
 
Auszeichnung für Ganzkuppel-Show von Carl Zeiss Downloads und Links


Die Fulldome-Show "Carl Zeiss - Visionen für die Welt" gewinnt internationalen Preis des WorldMediaFestivals 2012RTF-Dokumente
deutsch (142 KB)

Weitere Informationen
English Version

OBERKOCHEN, 10.05.2012.
Die Fulldome-Show "Carl Zeiss - Visionen für die Welt", die von der Münchner Medienagentur "visuarte - mediale erlebniswelten" für Carl Zeiss produziert wurde, hat den intermedia-globe SILVER Award des WorldMediaFestivals 2012 erhalten. Die 360°-Kuppelprojektion, die in Planetarien mit Fulldome-Systemen ihre raum- greifende Wirkung entfaltet, wurde mit dem Preis in der Kategorie Corporate Films ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 9. Mai 2012 in Hamburg statt.

Die Fulldome-Show wurde erstmals am Tag der offenen Tür bei Carl Zeiss gezeigt, der aus Anlass des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung von Carl Zeiss am 1. Oktober 2011 in Jena stattfand. "Die Zuschauer reisen in der 10-minütigen Show durch faszinierende Welten zwischen Mikro und Makro, zu denen die unterschiedlichen Unter- nehmensbereiche der Carl Zeiss AG in Beziehung gesetzt werden", erläutert Wilfried Lang, Leiter des Geschäftsfelds Planetarien der Carl Zeiss AG. "Wir freuen uns über die internationale Aner- kennung der Carl Zeiss Fulldome-Show, mit der wir gemeinsam mit der Agentur visuarte Neuland bei Unternehmenspräsentationen beschritten haben", so Lang weiter.

Ab sofort können die Besucher des Zeiss-Planetariums in Jena die Fulldome-Show "Carl Zeiss - Visionen für die Welt" erleben, sie wird vor dem regulären Programm gezeigt. Die genauen Zeiten werden noch bekanntgegeben. In der Jenaer Planetariumskuppel ist ein Ganz- kuppelprojektionssystem VELVET von Carl Zeisss im Einsatz, mit dem die Voraussetzungen für Fulldome – eine brillante 360°-Rundum-Projektion mit räumlichem Sound – in hervor- ragender Qualität gegeben sind.

Das Projekt war für die Agentur "visuarte - mediale erlebniswelten" aus München, die sich auf Film- produktionen und auf mediale Inszenierungen im Raum spezialisiert hat, eine besondere Herausforderung. "Die Kunst bestand von Anfang an darin, einen Bogen über die verschiedenen Bereiche des Unternehmens zu spannen, die Komplexität des Produktspektrums zu durch- dringen und auf eine verständliche Weise erfahrbar werden zu lassen", sagte der Produzent und Creative Director Florian Rothenberger, "visuarte - mediale erlebniswelten." Das Endprodukt sei eine für jedermann zugängliche Reise durch den Kosmos von Carl Zeiss, so Rothenberger weiter.

Eine weitere Herausforderung lag in der neuen Herangehensweise, die das Kuppelformat mit sich bringt. Alle Inhalte der Fulldome-Show wurden speziell für die Kuppelprojektion gerechnet. Nur einige Fotos entstammen der realen Welt. "Ein Umdenken in Erzählweise und Bildgestaltung war erforderlich, was Auswir- kungen auf die Produktion bis hin zur Ton- gestaltung mit sich brachte", so beschreibt die Regisseurin Melanie Müller-Ittstein, "visuarte - mediale erlebniswelten", die komplexe Produktionsphase.

Das WorldMediaFestival wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen, um den Austausch von Ideen zu fördern und neue kreative Lösungen zu inspi- rieren. In jedem Jahr werden die intermedia-globe Awards für herausragende Lösungen in Corpo- rate Film, Television, Web, Web TV und Print Produktionen auf internationaler Ebene vergeben.


Gudrun Vogel, Pressesprecherin von Carl Zeiss in Jena, Florian Rothenberger, Produzent und Creative Director und Melanie Müller-Ittstein, Regisseurin,
Bild Download (JPG: 1.4 MB)
Von links: Gudrun Vogel, Pressesprecherin von Carl Zeiss in Jena, Florian Rothenberger, Produzent und Creative Director und Melanie Müller-Ittstein, Regisseurin, "visuarte - mediale erlebniswelten" und Wilfried Lang, Leiter des Geschäftsfelds Planetarien, bei der Preis- verleihung des intermedia-globe SILVER Awards in Hamburg.


In der Fulldome-Show
Bild Download (JPG: 1.2 MB)
In der Fulldome-Show "Carl Zeiss - Visionen für die Welt" reisen die Zuschauer durch den faszinierenden Kosmos von Carl Zeiss.

Jörg Nitschke
Konzernpressesprecher
Carl Zeiss AG
Tel.: +49 7364 20-3242
Fax: +49 7364 20-3122
E-Mail: j.nitschke@zeiss.de

PI Nr.: 0047-2012-GER CC

Wortzahl: 625
Zeichenzahl: 5196


Nach oben
Zur Übersicht